Search Results for: Fielmann

12 Dezember 2014

Fielmann Entschuldigungsschreiben

Nach dem ich so einiges mit Fielmann durchgemacht hatte, nahm ich mir vor 2 Wochen die Zeit und schrieb denen einen 23 Seiten Brief.

Nun erhielt ich die Antwort auf mein Schreiben.

20141201_192259

 

Wenn dem dann so ist – dann freue ich mich darüber – weil dies war mein Ziel.
Das Ziel sich einmal die eigene Arbeit anzuschauen.

Als ich Samstags aus Amsterdam kam, standen gleich zwei Paketdienste vor unserer Türe 🙂

Einer brachte eine

20141206_154736

 

Champagner Flasche im Karton und der andere einen riesen Karton.
In dem befand sich dieser Inhalt.

20141206_155940

Über den Korb habe ich mich sehr gefreut.

Vielen lieben Dank an Fielmann, das man sich die Zeit genommen hat mein Schreiben zu lesen und man Verbesserung verspricht.

Danke auch für den mehr als leckeren Korb 🙂

 

 

17 November 2014

Brief an Fielmann

Am Wochenende habe ich Post von Fielmann im Briefkasten gehabt, mit der Frage ob ich zufrieden bin.
Das ist ein “Standartschreiben” was ich immer bei einer neuen Brille erhalten habe.

Heute habe ich ein Einschreiben von 23 Seiten länge an Fielmann geschickt.
Darin im Detail beschrieben, was ich die letzten 3 Jahre mit meiner Brille erlebt habe.

Das konnte ich mir nicht nehmen lassen. Ich bin mal gespannt ob und welche Rückmeldung ich erhalte 🙂

16 Oktober 2014

Neue Brille …. Fielmann

Ihr werdet es mir wahrscheinlich nicht glauben, es ist mir mittlerweile sogar schon peinlich – obwohl ich nichts dafür kann – aber es ist wieder passiert.

Jetzt kommt viel Text.
Kurz zusammen gefasst, die haben mir die wieder komplett kaputt gemacht und ich bekomme eine neue …..

Jetzt die lange Fassung. Wo fangen wir an?
Heute habe ich meine Brille abgeholt.
Oder anders gesagt,  ……

Weiterlesen

15 Oktober 2014

Brille Fielmann….

Montag habe ich meine Brille wieder zu Fielmann gebracht.

Heute habe ich meine Brille wieder abgeholt. Dieses mal ist sie endlich mattiert. Das hat am Montag wiederum für viel Diskussion gesorgt. Weil eigentlich ginge das wegen dem Material nicht, würde brüchig werden. Polykarbonat würde dann wegen der Spannung Reißen, ect ….

Auch, das ich das schon seit 4 Jahren so habe, zog als Argument nicht. Ich erinnerte mich zum Glück an die Mitarbeiterin die meinte das geht. Also nahm ich meine Brille wieder und suche sie im Laden auf. Sie nahm das auf und meinte nur, das ich das allerdings auf eigenes Risiko beauftrage, weil die Gläser sonst instabil werden.

Komisch das dies bis dato nie ein Thema war.

Auf die Frage warum die Gläser jetzt dünner sind, bekam ich die Antwort “D”“as wirkt nur so”. Als ich ihr mein Blog Foto vor die Nase hielt bekam ich ein „Hmmm“.

Das würde aber nicht mit dem unscharfen Rand zusammen hängen. Das läge daran das die Brille zu sehr gebogen ist. Man würde die Gläser jetzt gerade vor die Augen setzen……

Das hat man nun auch gleich korrigiert. Ich bin der Meinung meine Brille war schon immer so “krumm”, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Da ich heute Kontaktlinsen an hatte, konnte ich das leider nicht überprüfen als ich sie abgeholt habe. Ich zog die Brille an – um zu schauen ob sie jetzt wieder passt, schloss aber die Augen weil durch die zusätzlichen Linsen alles zu unscharf war. Sie schaute, bog hier was nach und schob hier noch was rum. Dann meinte sie passt und packte sie in die Hülle. Ich gab mich damit zufrieden und ging zum Roller. Ich hatte das Gefühl, ich muss mir die Brille noch mal anschauen. Bevor ich los fuhr holte ich sie nochmal aus dem Etui und siehe da, der linke Bügel bzw. die beiden  Schrauben am Glas waren lose.

Da war ich echt sauer. Mal ehrlich, sie hat die doch gerade noch in der Hand gehabt. Hat sie mir angepasst und dann in die Dose gesteckt. Kann man da nicht prüfen ob alle schrauben fest sind. Ich habe das sofort gemerkt – das die lose sind – als ich sie am Roller das erste mal in der Hand hielt.

Ich überlegte, ob ich es dabei belasse und zuhause selber festschraube. Aber ich hatte keine Lust die wieder zu verkratzen.

Ich ging wieder zurück und musste wieder eine Etage tiefer zur Werkstatt. In der langen Wartezeit habe ich diesen Blog Beitrag mit dem Handy bis hier hin geschrieben.

Ein Mitarbeiter kam, dem erklärte ich die ganze Sachlage von neuem. Er schaute sich die Brille an und meinte dass das alles irgendwie Murks ist. Das Wort “Murks” aus seinem Mund traf es genau. Dabei fiel uns noch mehr auf.

Nicht nur das die Schrauben lose waren, was er nicht verstehen konnte. Weil die so hätte schon nicht aus der Werkstatt kommen dürfen, die Unterlegscheiben waren beschädigt.

Dann viel uns auf das die ganz Brille jetzt vom Bügel her komplett verzogen war.
Nicht nur das, der Bügel war vom Klapp Scharnier her auch noch verbogen.

20141015_173938

Er meinte, er wäre Optikermeister seit 10 Jahren bei Fielmann und könne das gerade nicht verstehen. Ich sagte ihm, ich bin seit rund 4 Jahren mit diesem Gestell bei Fielmann und habe noch nichts anderes erlebt. Ich gab ihm den Tipp einfach mal auf meiner Seite nach dem Begriff Brille zu suchen …..

https://www.derheiko.com/?s=Brille

Morgen darf ich sie wieder abholen. Ich bin gespannt. Ich glaube zwar nicht das man die wieder so sauber zurück gebogen bekommt, aber ich lasse mich überraschen.

Zwei Dinge habe ich mir hinter die Ohren geschrieben. Nie wieder eine Rahmenlose Brille.
Das ist nun meine zweite Rahmenlose und beide haben immer an den Schrauben für Ärger gesorgt.

Zweitens: Ich gehe nie mehr zu Fielmann. Ich denke ich habe mehr als genügend Toleranz gezeigt. Nicht nur jetzt, sondern auch die Jahre davor. Die weit über 25 Besuche wegen dieser Brille. Das ewige Dillema, ich gebe die Brille zum festschrauben ab und die Werkstatt macht die Brille mehr kaputt als ganz.

Wer diesen Blog noch nicht so lange kennt, dem empfehle ich mal diesen Beitrag zu lesen:

https://www.derheiko.com/index.php/2012/07/13/fielmann-odyssee/

Das ist nur ein Artikel von vielen Besuchen. Ich hoffe die Brille ist morgen wieder brauchbar. Dann hoffe ich die hält noch ihre 1~2 Jahre. Spätestens dann muss ich zum Sehtest. Wenn dann eine neue Brille fällig ist, werde ich mir einen Optiker in der Nähe suchen. Kein große Kette mehr.

25 Januar 2013

Fielmann

Wenn das so weiter geht, kann ich bald ein Buch über Fielmann schreiben.

Heute wollte ich meine Brille abholen. Links wurde ein neues Glas gemacht.

Und? Links am Nasenbügel eine Schramme.
Der Nasenbügel ist Schwarz, drunter Metal. Das sieht man sofort und sieht nicht schön aus. Also wieder zurück.

Mal schauen wie oftmals ich dieses mal hin muss….

War wohl nix mit anderer Werkstatt…..

Gebloggt via Handy!

21 Januar 2013

Hörtest – Fielmann

Ich wusste gar nicht das Fielmann auch Service im Bereich der Hörakustik macht.
Und so haben meine Frau und ich gleich die Gelegenheit ergriffen und einen Hörtest gemacht.

Mein Hörtest ist relativ gut ausgefallen, man sieht nur einen leichten Schaden, weil ich wohl früher zu oft und zu laut Musik gehört habe.

Ich habe seit langer Zeit das Problem, das ich nicht mehr wie früher durchschlafen kann.

Früher habe ich wie ein Stein geschlafen. Heute werde ich von jedem Geräusch wach.
Dazu kommt, dass ich durch Geräusche aus der unmittelbaren Nähe kaum schlaf finde.

Ich fragte die Dame beim Fielmann, ob es für Gehörschutz für die Nacht gibt.
Ja, den gibt es. Und zwar extra auf das jeweilige Ohr angepasst.

13586205169124 (Large)

Kostet zwar 65 Euro, aber wenn ich nicht zufrieden wäre, würde ich mein Geld zurück erhalten.

Das ist mir ein tiefer und fester Schlaf wert. Unter der Woche wird das zwar nichts, sonst höre ich den Wecker nicht.
Aber für am Wochenende probiere ich es gerne aus.

Und so habe ich mir die Ohren ausgießen lassen.

Zusammen mit meiner Brille werde ich dann diesen Lärmschutz abholen und hier wieder berichten 😉

21 Januar 2013

Fielmann – Sehtest

Schon krass, meine neue Brille habe ich jetzt schon 2 Jahre.
Trotz aller Reparaturen.

Nun bin ich Samstag wieder zum Sehtest. Aber ich habe die Filiale gewechselt.

Eigentlich wollte ich nicht mehr zu Fielmann.
Dann habe vor einiger Zeit aber erfahren, dass die Filialen jeweils über ihre eigenen Werkstätten verfügen.
Diese machen die Reparaturen und nicht wie mir meine Filiale mitteilte, das sie nichts dafürkönnen das Sie mir die Brille so verhunzt haben.

Also war der ganze Ärger Filialabhängig.

Und so ging ich dieses Mal in den Megastore auf der Schildergasse.

13586205148660 (Large)

Der Sehtest (und ich habe einen morgens und einen abends gemacht) hat ergeben, dass auf meinem linken Auge sich die Sehstärke um 0,5 gebessert hat. Die Hornhaut Verkrümmung hat nachgelassen.

Das ist nicht nur erfreulich, auch sind meine Linsen dadurch 30 Euro günstiger geworden.

Die Fielmann Filiale in der City, kann ich bis jetzt nur empfehlen.
Nicht so überfüllt und richtig gut organisiert! Kaum Wartezeiten, freundliches und nicht gestresstes Personal.

Meine Brille musste ich allerdings da lassen, weil ich ein neues Glas bekomme. Aber ich bin guter Hoffnung das die dieses mal nichts kaputt machen.

20 September 2012

Fielmann

Na, erinnert ihr euch noch hier dran?

Bzw, danach hier und hier?

Vor ein paar Wochen wollte ich eine Freundin erschrecken, da diese Schluckauf hatte.
Sie hat sich komplett umgedreht mit allem was man an Körperteilen werfen kann.

Mein Kopf hat nichts abbekommen. Meine Brille schon.
So sehr, das Sie sich verzogen hat.

Also musste ich mal wieder zu Fielmann.
Vor Ort konnte man sie nicht richten, also musste ich sie wieder für die Werkstatt da lassen.

 

Dieses mal habe ich mir extra quittieren lassen, das mit der Brille ansonsten alles in Ordnung ist.
Wer weiß warum ……

13 Juli 2012

Fielmann Odyssee

Ich fasse noch mal zusammen, korrigiere und ergänze.

Update ab Punkt 8.

Januar 2011 erhalte ich meine neue Brille.

Leider nicht dokumentiert, aber in Erinnerung – das ich in dem Jahr 2011 zwei mal beim Fielmann war, weil sich das rechte Brillenglas gelöst hat.

1. Dann löst sich im März 2012 wieder eine Schraube. Dieses mal Links.

Ich bringe sie zu Fielmann. Dort will man sie festschrauben. Ich verweigere und bitte die Schraube zu verkleben.
Lasse sie da und fahre nach Hause.

2. Ich fahre wieder hin und hole sie ab.

3. Einen Monat später löst sich die Schraube wieder.
Ich fahre wieder hin, bitte wieder darum es wirklich zu verkleben. Fahre wieder ohne Brille nach Hause.

4. Ich fahre wieder hin und hole sie ab.

5. Ein paar Wochen später habe ich die Brille plötzlich in 2 Teilen in der Hand.

Die Schraube hat gehalten, sie klebte noch am Glas. Das Gewinde war durch.
Keine Ahnung was die veranstaltet haben, dass das Gewinde so durch war.
Ich fuhr wieder zu Fielmann. Man versprach mir das ich einen neuen Nasensteg bekomme.

Was mich Ärgert, das ist ein Sportbrille. Die kann man in alle Richtungen biegen. Dennoch trage ich sie nur im Büro.
Zum Sport trage ich Kontaktlinsen. Wieso passiert das, obwohl sie “nur” im Büro getragen wird?

6. Eine Woche später bringt mein Kollege mir sie mit.
Ich stelle fest das sie jetzt ist sie so stark befestigt, das die Gläser einen riss haben und der Bügel beschädigt sind.

Ich fahre wieder hin und gebe sie wieder ab. Man verspricht mir eine komplett neue Brille.

7. Ich fahre eine Wochen später wieder hin bekomme sie wieder.
Die Gläser sind neu, aber der Bügel ist noch beschädigt. Ich gebe sie wieder ab und fahre wieder ohne nach Hause.

8. Eine weitere Woche später fahre ich wieder hin. Hole sie wieder ab.
Bügel neu. Zwar nur der Linke, obwohl mir beide versprochen wurden, aber ich sehe keinen Farbunterschied.
Zuhause stelle ich dann den Lichteinfall von oben fest. Sie wurde nicht mattiert.

Beide Gläser sind neu, aber rechts schon wieder ein beschädigtes Loch.
Auch wenn der Kranz nicht groß ist, die Gläser sind neu!

13421576308335

Die Schraube am rechten Steg ist kaputt gedreht.

20120712_172649 (Large)

9. Ich fahre wieder hin. Ich gebe sie wieder ab. Dieses bietet man mir zwei Lösungen an.
Entweder suche ich mir jetzt eine komplett neue Brille raus oder ich bekomme die gleiche nochmal komplett neu.
Da ich meine Brille mag nahm ich Lösung zwei. Als Beweis das ich wirklich eine komplett neue Brille bekomme durfte ich die alte so lange weiter behalten.
Ich fahre wieder ohne Brille nach Hause.

10. Ich fahre wieder hin. Endlich, meine neue Brille ist da. Alles sieht gut aus, Gläser sind ganz und auch mattiert.
Ich ziehe meine alte Brille aus und will die neue aufsetzen. Da sehe nebeneinander liegen, das die Gläsergrößen falsch sind!

Links die neue und rechts die alte!

13421576420033

13421576339677

Ich habe eine Art Sonderanfertigung. Zu meinem Gestellt gehören offiziell größere Gläser.
Aber man hat mir seinerzeit von einer anderen Brille die Gläser gegeben.

Das wurde nicht berücksichtigt.

Auch wenn sich dann der Filialleiter meiner Story annahm und mir wie 5 anderen Kollegen vor entschuldigte und versprach das dieses mal alles richtig läuft, werde ich das Gefühl nicht los, das die Geschichte hier nicht endet.

Wenn ich meine Brille nächste Woche abhole, dann war ich 11 mal da. 11x Parkgebühren, 11x an und abfahrt und 11x meine Zeit.
Ich war bis dato immer sehr zufrieden mit Fielmann. Das fing damit an das man mir Sonderanfertigungen von Brillen machte bis ich die passende fand.
Das hat zuvor kein anderer geschafft!

Man kam mir immer sehr Kulant entgegen, wenn ich etwas wie meine Linsen umtauschen wollte. Auch die Preisgarantie war sehr Kundenfreundlich.
Auch die Filiale selbst hat mir stehst freundlich geholfen.
Da ich eine Markenbrille habe, welche auch jeder andere Optiker hat, liegt es von Grund an nicht an der Filemannqualität.

Was aber nicht geht, ist die Arbeit der Fielmann Werkstätten. Ich würde mich schämen solche Brillen zurück zu bekommen.

Wenn diese Fielmann Odyssee vorbei ist und ich meine Brille zu 100% in meinen Händen halte, dann werde ich noch mal einen Brief an die Geschäftsleitung senden.
Vieleicht bewirkt es ja etwas. Wir werden sehen …. und ich berichten 😉

27 Juni 2012

Fielmann die 100te

Ich fasse noch mal zusammen.

Januar 2011 erhalte ich meine neue Brille.

Leider nicht dokumentiert, aber in Erinnerung – das ich in dem Jahr 2011 zwei mal beim Fielmann war, weil sich das rechte Brillenglas gelöst hat.

Dann löst sich im März 2012 wieder eine Schraube. Dieses mal Links.
Ich bringe sie zu Fielmann. Dort will man sie festschrauben. Ich verweigere und bitte die Schraube zu verkleben.
Lasse sie da und fahre nach Hause.

Ich fahre wieder hin und hole sie ab. Zwei Monate später löst sich die Schraube wieder.
Ich fahre wieder hin, bitte wieder darum es wirklich zu verkleben. Fahre wieder ohne Brille nach Hause.

Eine Woche später bringt mein Kollege mir sie mit. Ich stelle fest das sie jetzt ist sie so stark befestigt, das die Gläser einen riss haben und die Bügel beschädigt sind.
Ich fahre wieder hin und gebe sie wieder ab.

Ich fahre eine Wochen später wieder hin bekomme sie wieder. Die Gläser sind neu, aber die Bügel ist noch beschädigt.
Ich gebe sie wieder ab und fahre wieder ohne nach Hause.

Eine weitere Woche später fahre ich wieder hin. Hole sie wieder ab.
Bügel neu. Zwar nur der Linke, obwohl mir beide versprochen wurden, aber ich sehe keinen Farbunterschied.
Zuhause stelle ich dann den Lichteinfall von oben fest. Sie wurde nicht mattiert.

Ich bin echt geduldig und ruhig, aber als ist dann gestern Abend feststellte, das sie nicht mattiert wurde, ist mir der Kragen geplatzt.
Nun muss ich wieder hinfahren und nochmal um sie abzuholen.

Ich frage mich gerade, wie man feststellen kann, ob das Glas wirklich das Bruchsichere ist.
Ob es das Superduper EDV entspiegelte Glas ist. Weil dafür habe ich letztes Jahr eine Menge Geld bezahlt.
Da bis jetzt echt alles vergessen wurde, kann ich mir gut vorstellen das auch hier nicht drauf geachtet wurde.

Mal schauen welche Lösung sich Fielmann dieses mal einfallen lässt.

13 Oktober 2011

Fielmann „Wir sind günstiger“ Preis Garantie

Ich brauche wieder einen neuen 6er Satz Kontaktlinsen.

Auf einem Auge trage ich „Air Optix for Astigmatism“, speziell für meine Hornhautverkrümmung.

Auf der anderen Seite normale Air Optix Aqua.

Letztes Jahr habe ich die zusammen für 114 Euro gekauft.
Nun schaute ich im Internet, ob ich die nicht etwas günstiger bekommen würde.

Alles Preise liegen so bei rund 100 ~ 130 Euro.

Was ich komisch fand, war das man die Linsen Packungen oft nicht einzeln bekommt. Nur Paarweise, wie Schuhe.

Da ich nur auf der einen Seite die Hornhautverkrümmung habe, brauche ich nur dort die speziellen Linsen. Die kosten pro Packung 10 Euro mehr.

Warum sollte ich die dann für die andere Seite auch die teureren bestellen?
Aber manche Shops lassen einem keine Wahl. Nur ein Produkt für beide Augen. Egal, selbst schuld.

Am Ende habe ich dann einen entdeckt, der mir das liefern konnte, was ich haben will und das für ca. 56 Euro + 5 Euro Versandkosten.

Sogar ein Optiker aus Deutschland!

Als ich dann die Tage Bei Fielmann in der Nähe war, bin ich rein und fragte nach dem Preis für meine Linsen. Hätte ja sein gekonnt, dass die günstiger geworden sind.
114 Euro!

Ich fragte, warum die den so teuer sind, da ich bei einem Deutschen Optiker die für ca. 60 Euro bekomme. Dass der stationäre Handel immer etwas teurer ist, als ein Onlineshop ist normal. Ich arbeite selber für einen. Aber fast 50% günstiger ist schon was anderes.

Sie könne sich das nicht vorstellen.
10 ~ 20 Euro unterschied schon, weil Onlinehändler, aber so stark nicht.
Ich soll doch einfach mal das Angebot ausdrucken und mit dem tagesaktuellen Preis vorbei kommen.

Also habe ich die zwei Produkte in den Warenkorb gepackt, den ausgedruckt und ab zu Fielmann.
Der Mitarbeiter schaute sich das an, meinte ok – das ist echt und das sind die Linsen, welche Sie brauchen. Kann sein das Er vielleicht ein Angebot macht, um bekannt zu werden. Wäre auch egal.

Dann fing er an auf seinem Taschenrechner rum zu tippen und sagte: „Wenn Sie die jetzt bei mir bestellen, bekommen Sie die für 52 Euro. Der Onlineshoppreis minus 10% Rabatt. Weil wir geben das versprechen immer der Günstigste zu sein!“

Joa, wenn das kein gutes Angebot ist.
Und das ohne Versandkosten.

Habe ich natürlich angenommen. Auch wenn ich den hier mitlesenden Optikern keine Freue mit mache.

20 Juli 2018

Neuer Gehörschutz

2013 habe ich mir einen Gehörschutz bei Fielmann anfertigen lassen.
Dieser ist extra fürs Schlafen gedacht gewesen.

Da wusste ich noch nicht, dass mein schlechter Schlaf durch die Apnoe kommt.
Der Gehörschutz filtert dumpfe Geräusche und Geräusche bis 20 Dezibel raus.

Also das Schnarchen des Partners und normale Umgebungsgeräusche.

Wecker und Rauchmelder hört man selbstverständlich.

Ohropax Ohrstöpsel könnte man zwar auch nehmen, aber an dem Gehörgang angepasste Ohrstöpsel lassen sich über Stunden in der Nacht im Schlaf viel besser tragen.

Im Urlaub letztes Jahr dann hat die Zimmerdame diese im Müll entsorgt.
Das habe ich aber erst einen Tag später gemerkt und da war es schon zu spät die wiederzufinden.

Ich hatte mir dann keine neuen mehr gekauft, weil ich die eh kaum genutzt hatte.
Wenn man Ohrstöpsel benutzt und schnarcht, hört man sein eigenes Schnarchen doppelt so laut.

Seit ich in der eine Apnoe Maske trage, Schnarche ich nicht mehr.
Aber seit ich eine Apnoe Maske habe, schläft auch Ben bei uns im Zimmer.

Er leidet wohl auch unter dem Nachtschreck, wie schon Lea Christin.
Auch ist er laut, sobald er gestillt werden möchte.

Nun habe ich mir neue anfertigen lassen, um in der Nacht nicht ständig durch Lärm geweckt zu werden.

Das Roserne auf dem Bild ist die Knettmasse, welche man mir vorher ins Ohr gegossen hat.
Dann härtet diese aus und wird wieder aus dem Ohr gezogen.

Dann hat das Labor einen Innenohrabdruck.

Dadraus wurde dann dieser Stöpselabdruck gefertigt.

Sie verschwinden regelrecht im Ohr.

Allerdings was ich überrascht, das die dieses mal anders ausgefallen sind.
Viel kleiner. Ich habe leichte Probleme die aus den Ohren zu ziehen.

Meine alten Stöpsel aus 2013 waren deutlich größer.

Nächste Woche habe ich noch mal einen Termin bei Fielmann, mal schauen was ich als Lösung angeboten bekomme.

Nichts desto trotz funktionieren sie sehr gut und ich kann deutlich besser schlafen.

 

3 Januar 2018

Normale oder Gleitsichtkontaktlinse (Multifokallinse)

Meinen Termin beim Optiker hatte ich mittlerweile hinter mir.
Zwei Möglichkeiten haben wir nun getestet.

Einmal eine Gleitsichtlinse (Multifokallinse) und einmal normale.

Das letze mal bei diesem Optiker war ich vor 6 Jahren.
Über mein „danach“ bei Fielmann hatte ich ja hier zu genüge erzählt.

Er schaute sich meine alten Werte an und die neuen und war überrascht, dass Fielmann über die Jahre meine Werte nicht angeglichen hat.

Das würde auch zu meiner Beschreibung passen, dass ich abends schwierigkeiten habe Auto zu fahren. Das ich so viele Lichtkegel sehen würde, die mich blenden.

Nun habe ich zum testen neue Linsen bekommen.

Zu erst hatte ich auf einem Auge eine Multifokallinse. Damit ich nah besser lesen kann. Auf dem anderen Auge eine „normale“, weil es dort nicht funktioniert wegen einer Hornhautverkrümmung.

Das hat mir aber nicht gefallen. Gleitsichtlinse erfüllte bei mir nicht zu 100% ihren Zweck. Die nahen Sachen konnte ich genauso wenig damit lesen.

Dann haben wir beide „normal“ getestet, aber mit neuer Sehstärke. Ich habe gleich gemerkt dass ich deutlich schärfer sehe. Was das sehen auch immens entspannter macht.

Diese diese trage ich nun seit einer Woche. Am Wochenende lege ich sie für eine Nacht zum reinigen ins Döschen. Ansonsten Trage ich sie durch. Hin und wieder muss ich mir mal feuchtigkeitstropfen in die Augen geben. Aber das ist eher selten.

Ich bin überrascht wie gut das funktioniert. Selbst am Computer, auch wenn ich spiele, kann ich diese ohne Probleme tragen. Damit werde ich mir erst einmal keine neue Brille holen.

23 Dezember 2017

Augenlasern – PRK/LASEK Laser Operation

Vor vier Wochen an einem Samstag sass ich in einem Wartezeimmer.

Im Wartezimmer einer Augenklinik.
Auf meiner Reise Anfang des Jahres nach Israel lernte ich eine Mitschülerin kennen, die mir im Flugzeug erzählte, dass sie sich vor Jahren die Augen lasern hat lassen.

Auch mein Kollege erzählte mir, dass sein Vater auch wegen Grauen Star operiert wurde und man dabei seine Sehstärke korrigiert hat.

Für mich kam das nie in Frage. Immer die Angst davor es könnte schief gehen und ich erblinde.

Je öfter ich mit dem Thema konfrontiert wurde, je mehr nahm es mir die bedenken.
Heute ist es „fast“ normal. Und bei Medizinischer Notwenigkeit ist das auch mal „ebenso“ gemacht.

Nun fiel langsam meine Brille  auseinander und auch meine Sehstärke musste angepasst werden.

Fielmann war für mich dieses mal Tabu.
Also versuchte ich einen Termin beim Optiker vor Ort. Dieser konnte mir einen Termin in zwei Wochen erst anbieten.

Ich hatte keine Lust diverse Optiker in der Stadt abzuklappern. Also ließ ich es im Sande verlaufen.

Das linke Brillenglas ist lose und klappert leise beim gehen.
Irgendwann genervt, erinnerte ich mich an das Gespräch mit der Mitschülerin und wie sehr sie von ihrer Lebensveränderung nach der OP schwärmte.

Eine Option für mich? Ich begann mich im Netz darüber einzulesen und schrieb sie an, ob sie mir die Adresse ihrer Klinik nennen könnte.

Ich lass viel und entschied einfach mal in der Klinik einen Termin zu machen. Zur ersten Kontrolle und um mir ein Angebot machen zu lassen.

Nun sass ich da, auch überrascht wie voll es war.
Aber gut, wie ich bei meinen Recherchen lass, die Millionen teuren Geräte müssen ja auch bezahlt werden.

Etwas sorge trug ich schon, aber der Weg mit dem Roller hier hin war statistisch gefährlicher.

Nach rund einer Stunde war ich dann fertig. Diverse Prüfungen und ein Gespräch hatte ich hinter mir.
Mit meinen Augen ist dies grundsätzlich möglich teilte mir die Dame mit.

Grundsätzlich war ich sehr zufrieden mit dem Gespräch. Klar, man muss immer im Hinterkopf halten, es ist immer noch ein Geschäft.
Aber ich hatte nicht das Gefühl hier bequatscht zu werden. Man hat ganz offen und ehrlich mit mir gesprochen.

Im Vorfeld hatte ich gelesen, dass man bei der Suche nach einer Seriösen Klinik darauf achten sollte, dass diese verschiedene Methoden anbietet und damit auch viel Erfahrung hat.
Damit man nicht nur aus „profit gründen“ die eine Variante angeboten bekommt.

Auch sollten die „negativen“ Aspekte genau so kommuniziert werden wie die guten.
Das war bei dem Gespräch der Fall und auch handelte es sich meinem Gefühl nach um eine seriöse Klinik.

Allerdings ist bei mir nur die unkomfortablere prk lasek Methode möglich.

Es gibt zum einen die Lasik Methode, bei der die obere Schicht aufgeklappt wird, es wird gelasert und dann wieder zugemacht.
Nach einem Tag hat man das Schlimmste hinter sich.

Bei mir müsste man die komplette Oberfläche entfernen und diese muss dann innerhalb der nächsten 7 Tage nach wachsen.

https://augenlasern.care-vision.de/augen_lasern.php

Theoretisch die bessere Methode, weil dann wächst es richtig nach und es besteht nicht die Gefahr beim Kontaktsport diese wieder zu öffnen.

In diesen 7 Tagen muss ich sehr intensiv meine Augen mit Flüssigkeit tropfen, sowie diversen anderen Mitteln.
In dieser Zeit können sehr intensiv Schmerzen auftreten. Dafür gibt es sogar Betäubungstropfen dabei.

Auch muss ich in der Nacht Augenklappen tragen, damit ich nicht während der Heilungsphase mir in den Augen im Schlaf reibe.

Ich fragte mich ernsthaft ob dieser Aufwand das ganze Wert ist.
Auch dauert es bis zu einem Monat bis die komplette Sehstärke erreicht ist. Auch muss man bis zu einem Monat mit unter genau tropfen, da es sonst zur Narbenbildung kommen kann.

In den zwei Wochen bis zum Termin habe ich mehrfach am Tag mit mir diskutiert.
Machen oder nicht. Ich habe ja nur -1,5 und kann auch ohne Brille eine Menge sehen.

Ich hatte mich mit bekannten innerhalb der angeheirateten Familie darüber unterhalten und war überrascht wie viele das schon hinter sich hatten.
Allerdings hatten die meisten das mit einem Auslandsurlaub verbunden.

Das würde allerdings nicht für mich in Frage kommen. Wenn das in Deutschland nicht funktioniert oder zu teuer ist, so lasse ich es ganz.

Vor allem bei den ganzen Nachuntersuchungen habe ich lieber einen Ansprechpartner vor Ort.

Nach zwei Wochen bzw. zwei Tage vor dem OP Termin habe ich dann storniert.
Ich hatte doch zu viele Zweifel und Sorgen und mich dann dagegen entschieden.

In den nächsten Jahren hätte es mir passieren können, dass ich für den PC oder zum lesen eine Lesebrille brauche.
Das Problem liegt an meinem Alter. Ab 40 geht es mir der Fokussierung bergab.
Und so brauche ich eben eine Lesebrille oder Gleitsichtgläser. Und das geht auch mit dem Lasern nicht weg.

Dann die Angst dass etwas schief geht. Nicht mal die Op, sondern die Tage danach. Der Heilprozess und der damit verbundene Aufwand.

Dennoch stehe ich vor dem Problem, das ich keine Brille mehr möchte.

Also habe ich dann noch mal einen Termin beim Optiker vor Ort gemacht.

Mal schauen was er mir empfiehlt.

 

21 September 2016

Augenspray – etwas für Reaktionsträge

Augenbefeuchtungsspray

Ich mag Kontaktlinsen, aber ich habe zu trockene Augen um sie dauerhaft zu tragen.

Gerade wenn ich mich am PC konzentriere, blinzel ich zu wenig und schon fangen sie an zu kratzen.

Nun gibt es dafür Befeuchtungsampulen. Aber die muss ich vor dem Spiegel einträufeln.

Jetzt habe ich ein Spray bei Fielmann gefunden, was das ersetzen soll.
Augen auf und rein Sprühen.

Augenbefeuchtungsspray

Zu Hause viel mir dann erst auf, dass dies gar nicht geht.
Versucht euch mal Wasser ins Auge zu sprühen und die Augen dabei aufzulassen.

No Way!

Meine Lösung: Ich schaue jetzt nach oben, sprühe es auf die geschlossenen Augen und mache sie dann auf.

Funktioniert auch 🙂