27 Januar 2022

Die Schulter und seine unendliche Geschichte

Ich war beim Orthopäden mit dem MRT Ergebnis.

So recht wissen wir immer noch nicht wo die Schmerzen herkommen.

Ich muss jetzt noch mal zur Physiotherapie und habe testweise noch mal eine Betäubungsspritze in die Kapsel bekommen. Das hat zum Teil Besserung temporär geholfen. In drei Wochen habe ich noch mal einen Termin. Mal schauen, was es dann für eine Lösung gibt.

Aber ich bin jetzt eh in einem Sportprogramm und sollte es in Richtung Arthrose gehen, ich bin dabei abzunehmen und Sport zu treiben. Aber dazu später mehr 😉


Schlagwörter: , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst Januar 27, 2022 von Heiko in category "Privates

2 COMMENTS :

  1. By cars10 on

    Das weißt Du vermutlich eh alles selbst und hörst es immer wieder und bis zum Erbrechen, von allen, die tolle Tipps geben wollen (so wie ich)…dennoch wollte ich nur mal zu bedenken geben, dass vielen mit OPs oder Medikamenten nicht wirklich dauerhaft geholfen werden konnte. Recht gut wird das Problem bspw. hier beschrieben:https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-bewegungsdocs/Kalkschulter-Was-Muskeln-ausmachen-koennen,bewegungsdocs322.html
    Muskeln also, das meist unterschätzte „Organ“. Gibt’s nicht per Skalpell und Knochenreibe oder per Injektion. Letzteres jedenfalls abgesehen von den aufgeblähten „Gugelhupfen“, aber die haben ja dann eh ganz andere Probleme anschließend…

    Antworten
    1. By Heiko (Autor) on

      Ich finde es gut das du mir das noch mal in Erinnerung rufst. Deinen verlinkten Beitrag werde ich mir heute Abend jedenfalls anschauen. Danke dir.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.